Die Theaterstücke ‘Allgemein‘

Hochzeit für Fortgeschrittene – Das Stück

Mittwoch, den 24. November 2010

Titelbild Theaterstück "Hochzeit für Fortgeschrittene

STAGE, das Theaterprojekt des ZBB, präsentiert sein neuestes Stück – fast wie aus dem Leben gegriffen. Mit „Hochzeit für Fortgeschrittene“ haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von STAGE, gemeinsam mit der Schauspielerin und Regisseurin Gabriele Bernstein, wieder ein ideenreiches Stück entwickelt. Aber Vorsicht! Der Titel hält was er verspricht: diese Hochzeit ist nichts für zarte Gemüter!

Die Hochzeitsfeier (mit dem indischen Touch) von Claire Grube und Rainer Zufall entpuppt sich als ein farbenprächtiges Lustspiel der Gefühle und Verwicklungen. Heikle Familiengeheimnisse werden aufgedeckt, was zu Dramen und Komplikationen führt. Die Liebe von Claire und Reiner wird auf eine harte Probe gestellt.



Werden sie das Ganze heil überstehen?

Gesangs- und Tanz-Einlagen runden das Spektakel ab.


Regie: Gabriele Bernstein
Doz. für Musik:
Robert Bour
Doz. für Bühnenbild und Kostüme: Heike Struschka
Doz. für Veranstaltungstechnik: Stefan Mansion
Doz. für EDV: Harald Sabert

Einen herzlichen Dank  an alle ungenannten Helfer, insbesondere an die Abteilung der Friseure des ZBB, deren Mitwirken zum Gelingen des Stückes beitrug.

INFO ZUR KOMMENTARFUNKTION (Zur Zeit deaktiviert)

 
 

(Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist freigeschaltet. Zuschauer sind herzlich eingeladen Ihre Meinungen, Kommentare und Kritiken zu äußern. Vielen Dank!

Hinweis zur Kommentarfunktion: Die Kommentarfunktion in sog. Blogs ist in etwa identisch mit der Funktion eines Leserbriefes in Zeitungen. Bitte beziehen Sie sich daher mit dem Kommentar immer auf den entsprechenden Artikel, bzw. das aktuelle Theaterstück. Manchmal werden Kommentarfunktionen von “Web-Einsteigern” mit Chaträumen verwechselt. Zur Kommunikation zwischen Kommentatoren ist diese Funktion jedoch nicht gedacht, bzw. techn. nicht ausgelegt und auch nicht gewünscht. Einträge dieser Art müssen wir daher aus der Liste entfernen.)

Hochzeit für Fortgeschrittene – Termine

Mittwoch, den 24. November 2010

AUFFÜHRUNGEN

Der Eintritt ist frei.

Premiere: (geladene Gäste)
Dienstag, 07. Dezember 2010, Beginn: 11.00 Uhr

ZBB Aufführungen (Intern):
Donnerstag, 09. Dezember 2010, Beginn: 11.00 Uhr
Freitag, 10. Dezember 2010, Beginn: 11.00 Uhr
Montag, 13. Dezember 2010, Beginn: 11.00 Uhr
Dienstag, 14. Dezember 2010, Beginn: 11.00 Uhr
Donnerstag, 16. Dezember 2010, Beginn: 11.00 Uhr

öffentliche Aufführungen:
Mittwoch, 08. Dezember 2010, Beginn: 19.00 Uhr
Mittwoch, 15. Dezember 2010, Beginn: 19.00 Uhr


 

Alle Aufführungen finden im Bürger- und Kulturzentrum BREITE 63
in der Breite Str. 63, 66115 Saarbrücken statt.

Hochzeit für Fortgeschrittene – Galerie

Mittwoch, den 24. November 2010

Der eingeb. Kranke-Das Stück

Freitag, den 21. Mai 2010

„Der eingebildete Kranke“

frei nach Jean – Baptiste Molière

Mit Hilfe der Schauspielerin und Regisseurin Gabriele Bernstein, haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von STAGE ihre ganz eigene Fassung erarbeitet. Herr Argan wird von seinem Arzt Purgon, der sich als Scharlatan entpuppt, in seinen eingebildeten Krankheiten bestätigt und entwickelt sich dadurch zu einem „Klistierjunkie“.Aber nicht nur seinem Arzt vertraut er blind, auch seiner Frau Bélinde, die nur hinter seinem Geld her ist.

Um Geld für seine teuren Behandlungen zu sparen, möchte er seine Tochter Angélique gegen ihren Willen mit einem Arzt verheiraten, aber sie liebt einen anderen, den jungen Cléante. Da hat Argan aber nicht mit Toinette, dem frechen Dienstmädchen gerechnet, die sich einmischt und außerdem noch mit Béralde, dem Bruder von Argan, verbündet, um den „eingebildeten Kranken“ von seiner Ärztesucht zu heilen. Was noch alles passiert und wie es am Ende ausgeht – lassen Sie sich überraschen!

Regie: Gabriele Bernstein

Der eingeb. Kranke- Termine

Freitag, den 21. Mai 2010

AUFFÜHRUNGEN

Der Eintritt ist frei.

Premiere: (geladene Gäste)
Dienstag, 08. Juni 2010, Beginn: 13.00 Uhr

ZBB Aufführungen (Intern):
Mittwoch, 09. Juni 2010, Beginn: 13.00 Uhr
Donnerstag, 10. Juni 2010, Beginn: 11.00 Uhr
Montag, 14. Juni 2010, Beginn: 11.00 Uhr
Dienstag, 15. Juni 2010, Beginn: 11.00 Uhr

öffentliche Aufführungen:
Freitag, 11. Juni 2010, Beginn: 19.00 Uhr
Mittwoch, 16. Juni 2010, Beginn: 19.00 Uhr


Alle Aufführungen finden im Bürger- und Kulturzentrum BREITE 63
in der Breite Str. 63, 66115 Saarbrücken statt.

Der eingeb. Kranke-Galerie

Freitag, den 21. Mai 2010

‚Figaros Hochzeit‘ – Das Stück

Montag, den 23. November 2009

header

Figaros Hochzeit“ – oder: „ein aberwitziger Tag“

(frei nach P.A.C. Beaumarchais)


…die aktuelle Aufführung des
Theaterprojektes  STAGE

HINWEIS: Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist freigeschaltet. Das Kommentarformular finden Sie am Seitenende.

Diese turbulente Komödie versetzt den Zuschauer in die frivole Zeit des Barock, also in eine Welt von Liebe, Triebe und Intrigen. Der lüsterne Graf Almaviva erhebt Anspruch auf jeden Rock des gesamten Hofstaates. Immer wieder lassen er und sein zwielichtiger Haus- und Hofintrigant Bazille sich etwas einfallen, um die Hochzeit von Figaro und Susanne zu vereiteln.

content-pic-1content-pic-2

Doch hat er die Rechnung ohne seine Gemahlin und seine unterdrückten, aber gewitzten Vasallen gemacht, die ihm eine „rockige Überraschung“ bereiten. Das Stück wird durch Gags und musikalische Highlights aufgepeppt, die einen kurzweiligen Abend versprechen.

Plakat zur aktuellen Aufführung

Plakat zur aktuellen Veranstaltung ‚Figaros Hochzeit.  Die Teilnehmer haben dieses Plakat selbst gestaltet.

Teilnehmer/Rollen:

Figaro: Markus Marotta
Susanne: Tanja Kehrer / Pia Kranitz
Graf Almaviva: Thomas Röhrig
Gräfin Almaviva: Christine Decker / Katja Schommer
Bazille: Andreas Wilhelm
Cherubin: N.N.
Bartholo: Eric Groissböck / Jesko Becker
Marcelline: Cornelia Dietrich / Mathilde Sheikh
Don Guzmann: Klein Christian
Zettelkopf :Jörg Reinhard
Blanchette: Andrea Spohn
Gärtner: Joachim Brauer
Marie-Huana: Gisela Schieber / Mathilde Sheikh
Diener: Jesko Becker, Gerhard Stein, Isabel Roth

Musikalische Begleitung / Korrepetition: Vladimir Koslovitch
E-Gitarre: Christian Klein
Licht- und Tontechnik: Gerhard Korb
Kostüme – Entwurf und Herstellung:
Emma Erbis
Bildbearbeitung, Plakat:
Marco Muth/Frank Brück
Requisitenbau: Marco Muth
Photographie: Gerhard Stein

Dozenten:
Regie:
Gabriele Bernstein
Anleitung:
Andreas Wilhelm
Musik:
Robert Bour
Bühnenbild/Kostüme:
Heike Struschka
EDV / Werbung:
Harald Sabert

PRESSEMELDUNGEN/KRITIKEN

Figaro-Pressemeldung-595 kb (PDF)

Figaro-Pressemeldung-1,3 Mb (PDF)

‘Figaros Hochzeit’ – Termine

Montag, den 23. November 2009

AUFFÜHRUNGEN

Der Eintritt ist frei.

Premiere: (geladene Gäste)
Dienstag, 08. Dezember 2009, Beginn: 13.30 Uhr

öffentliche Aufführungen:
Mittwoch, 09. Dezember 2009, Beginn: 19.00 Uhr
Donnerstag, 10. Dezember 2009, Beginn: 19.00 Uhr
Mittwoch, 27. Januar 2010, Beginn: 19.00 Uhr (!! Aktuell !!)

AZB Veranstaltungen (Intern):
Montag, 07. Dezember 2009, Beginn: 10.00 Uhr (Generalprobe)
Freitag, 11. Dezember 2009, Beginn: 10.00 Uhr
Montag, 14. Dezember 2009, Beginn: 10.00 Uhr
Dienstag, 15. Dezember 2009, Beginn: 10.00 Uhr
Donnerstag, 17. Dezember 2009, Beginn: 10.00 Uhr

Alle Aufführungen finden im Bürger- und Kulturzentrum BREITE 63
in der Breite Str. 63, 66115 Saarbrücken statt.

‘Figaros Hochzeit’ – Galerie

Montag, den 23. November 2009

`Es muss doch immer Kaviar sein !` – Das Stück

Mittwoch, den 27. Mai 2009

breitband-1-wp

Es muss doch immer Kaviar sein !

Claude Zett, der an Inkompetenz nicht zu übertreffende Hauptkommissar, beißt sich an seinem neuen Fall die Zähne aus. Wer hat eigentlich die ganzen Banküberfälle verübt? Waren es die fünf sympathischen Mitarbeiter der scheinbankrotten Firma PROdozer oder die harmlose russische Oma vom Kaviarsyndikat? Oder sogar der Bürgermeister, der sich als Sherlock Holmes getarnt hat? Der Kommissar tappt im Dunkeln.

2-wp-start3-wp-start

Eine kunterbunte Mischung aus Gesang, Tanz und Slapstick begleitet die Handlung durch die gesamte „KRIMÖDIE“. Gewürzt wird der bunte Reigen mit Boxeinlagen und Jonglage.

hauptplakat-small

Plakat zur aktuellen Veranstaltung `Es muss doch immer Kaviar sein !`.  Die Teilnehmer haben dieses Plakat selbst gestaltet.

Dozenten:

Regie: Gabriele Bernstein
Anleiter:
Andreas Wilhelm
Musik:
Robert Bour
Bühnenbild/Kostüme:
Heike Struschka
EDV/Werbung:
Harald Sabert
Regieassistenz: alle Teilnehmer

PRESSEMELDUNGEN/KRITIKEN

Zeitungsartikel – PDF 605,8 kb